Der Club

Unsere Grundsätze

Die Basis des Clubs ist Freundschaft und Zuneigung. Networking ist egoistisch motiviert, weil es um „nützliche“ Kontakte geht, Freundschaft ist weitaus mehr.
Menschen werden beim Networking als Wirtschaftssubjekte der Wettbewerbsgesellschaft angesprochen, aber nie um ihrer selbst willen.

Uns geht es um menschliche und freundschaftliche Beziehungen in einer solidarischen Gemeinschaft unter Frauen.

Networking is „one and done“, oder wie es eine erfolgreiche Unternehmerin formuliert hat: „It’s where you shake someone’s hand and give them a business card. Connection building isn’t one and done…“

Unsere Philosophie

Es geht weniger um das typische und banale „Netzwerken“ als um Freundschaften. Freundschaften lassen sich verordnen und als Maxime fordern – denn die beste Philosophie ist Liebe, Wohlwollen und Zuneigung – nicht Philosophie – denn sie verändern Menschen.
Philosophie und Religion proklamieren zwar das „Richtige“, leben es aber nicht. Es bleibt Theorie und/oder Doktrin.

Bildung und Wissen „verpufft“, wenn es dazu dient, Ego zu stärken. Bildung vermittelt bestenfalls die Erkenntnis, wenig zu wissen…
Weisheit hingegen führt zu Demut, nie zu Überheblichkeit.

Unser Anliegen ist Demut anderen Menschen gegenüber, gegenseitige „Wert“schätzung, statt sich – auf Grund vermeintlicher Überlegenheit – über andere zu stellen…

Daher geht es nicht um egozentriertes Business, also um Gewinnmaximierung, sondern um echte Beziehungen, die immer für allle Beteiligten sinnvoll und gewinnbringend in unterschiedlichster Hinsicht sind und sein sollten.

Unsere Vision

Uns verbindet das Interesse an der Zukunft und deren sinnvolle Gestaltung. Wir wissen, dass sich die Lösungsansätze und die Ziele der Menschheit verändern müssen, wenn wir eine lebenswertere Zukunft für alle Menschen, insbesondere die schwachen oder hilfsbedürftigen Menschen schaffen wollen, zu denen in allen Gesellschaften überwiegend Frauen gehören. Wir sind zuversichtlich, dass insbesondere Frauen über neue, kreative und innovative Ansätze einen positiven Wandel erreichen können. Dabei steht der Mensch, seine Entwicklung, seine geistige und seelische Gesundheit sowie der Erhalt einer lebenswerten Umwelt in unterschiedlichster Hinsicht im Mittelpunkt. Mit Vorträgen, Positionsthesen und bei unseren Treffen geben wir Impulse und versuchen, Erkenntnisse umzusetzen. Wir analysieren gesellschaftliche Missstände, sehen diese in globalem Kontext und versuchen positive Entwicklungen zu erreichen. Dazu gehört umfassende soziale und kritische Bildung zu verantwortlichen Menschen, die nicht als kritiklose Wissensspeicher „funktionieren“.

Unsere Ziele

Gemeinsam wollen wir eine gerechtere und bessere Welt schaffen. Insbesondere Frauen sind die „Leid“tragenden bei allen Konflikten, ob in der Familie oder in Gesellschaften, wirtschaftlich oder emotional. Wir wollen die Position von Frauen stärken und festigen. Wir wollen wirtschaftliche Gleichheit weltweit. Wir streben Unabhängigkeit und „Geschlechter-Gerechtigkeit“ an. Gleichberechtigung und Unabhängigkeit von Frauen sollen weltweit gewähleistet werden. Frauen, die in Führungspositionen sind und Verantwortung tragen, helfen und fördern Frauen. Frauen werden Mentorinnen für Frauen. Der Club ist an der Umsetzung von Fairness und Gerechtigkeit für Frauen und bei der Verhinderung und Auflösung von geschlechtsspezifischer Ungleichbehandlung engagiert. Der Club wirkt durch unterschiedliche Maßnahmen an der Realisierung von humanistischen und ethischen Werten mit und engagiert sich für die Umsetzung der Menschenrechte.

Unsere Strategien

Frauen sind die mächtigste Gruppe der Welt. Keine Partei, keine Religionsgruppe, keine Ethnie und kein Volk besteht aus einer größeren Gruppe. Um diese Macht und Stärke einzusetzen brauchen wir einen weltweiten Zusammenschluss mit gemeinsamen Zielen. Zur Realisierung dieser Ziele haben wir eine Kommission, die dabei mitwirkt, diese Ziele zu formulieren und umzusetzen. Mitwirkende und Interessierte sind herzlich willkommen!

Unsere Aktivitäten

Der Club ist nicht politisch, überparteilich und nicht religiös oder konfessionell. Er ist eine Plattform für Frauen, bietet Veranstaltungen, Events und Bildungsveranstaltungen an. Es gibt Mentorinnenprogramme und Fortbildungen zu zukunftsrelevanten Themen.

Unsere Historie

Der Club begann im Herbst 2018 als „Red Ladies Club“ in Berlin und führt nun den Namen „Red Club“. Die beiden Marken „Red Ladies“ und „Red Club“ belegen die Entwicklung des Clubs, der nun in Deutschland und Europa bereits über 10.000 Frauen in seinem Netzwerk hat und täglich wächst. Die  Clubmitglieder bezeichnen sich selbst als „Red Ladies“. Täglich werden es mehr Frauen, die den Gedanken der solidarischen Vernetzung zwischen Frauen nicht nur als Werkzeug sondern als Basis ihrer Kooperation sehen. Er ist und bleibt immer ein Club, der ausschliesslich Frauen offen steht.